Wintermorgenrot

Nicht willkommen

Ein Dorf, eine Frau, ein gut gehütetes Geheimnis: Wird Karen die Wahrheit über die Jahrzehnte zurückliegenden Geschehnisse erfahren?

Die Studentin Karen zieht aus der Großstadt in ein ehemaliges Bauernhaus. Doch statt der erhofften Ruhe und Idylle empfängt sie die unverhohlene Ablehnung der älteren Dorfbewohner. Bald kommt es zu offenen Anfeindungen und tätlichen Angriffen, die Karen veranlassen, den Ursachen der Feindschaft auf die Spur zu kommen. Bei ihrer Suche nach der Wahrheit bringt sie Ereignisse ans Tageslicht, die für immer im Dunkeln verborgen bleiben sollten.
„In bester englischer Krimi-Manier erzählt Michaela Küpper in ihrem 
Debütroman die kunstvoll verflochtene Geschichte zweier Frauen.
Auch krimigeschulten Lesern dürfte es nicht gelingen, das Geheimnis 
um sie zu lüften – aber nicht zuletzt diese Ungewißheit macht
den Reiz des Romans aus.“
Badisches Tagblatt
(Kommentar zu vergriffener Ausgabe)

 

WINTERMORGENROT
Kriminalroman

381 S.
März 2015
Exklusiv als E-Book erhältlich
ISBN 978-3-7349-9290-2

als ePub downloaden für 6,99 €

 

 

                                                                                             Weihnachtliche Sonderausgabe:

Herbei, o ihr Morde

Herbei, o ihr Morde

800 S.
Dezember 2016
Exklusiv als E-Book erhältlich
ISBN 978-3-7349-9454-8

als ePub downloaden für 12,99 €

 

Kommissar Merana muss sich auf dem Christkindlmarkt eines Christkinds mit Pistole erwehren (»Maroni, Mord und Hallelujah«). In einer Dorfgemeinschaft trifft die hinzugezogene Karen auf Anfeindungen und Misstrauen und bringt auf der Suche nach der Wahrheit Dinge zutage, die besser verbogen blieben … (»Wintermorgenrot«). Und in »Stille Nacht, grausige Nacht« wird es richtig gruselig: Reporterin Trisha liest beim Übernachten in einem einsamen Hotel ihre eigene Geschichte, die mit einer schrecklichen Drohung endet: Noch heute Nacht wirst du sterben!

Vielleicht mögen Sie auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.